Gemeinde Altenmünster

Seitenbereiche

Rathaus Aktuell

Aktuelles aus der Gemeinde

  • Bekanntmachung


    Bodenrichtwerte Stand 31.12.2020


    Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Augsburg hat am 11.05.2021 die Bodenrichtwerte zum Stand 31.12.2020 ermittelt und beschlossen.


    Ein Auszug aus der Bodenrichtwertliste liegt nun gem. § 12 Abs. 2 BayGaV in der Zeit von


    Montag, 02.08.2021 bis
    Montag, 06.09.2021


    einen Monat lang im Rathaus der Gemeinde Altenmünster, Zimmer 102, Rathausplatz 1, 86450 Altenmünster während der allgemeinen Dienstzeit öffentlich aus.


    Es wird darauf hingewiesen, dass auch außerhalb dieser Zeit jedermann von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (Zimmer Nr. BC 301, BC 302, BC 303 und BC 304 im 3. Stock des Bohus-Center, Halderstr. 29, 86150 Augsburg, Tel-Nr. 0821/3102-2231 oder -2233, -2558, -2585, -2643 bzw. -2958) schriftlich gegen Gebühr (aktuell 25 €/Einzelauskunft) Auskünfte über die Bodenrichtwerte verlangen kann (§ 196 Abs. 3, S. 2 BauGB, § 12 Abs. 2 BayGaV).


    Anderen Stellen ist es nicht erlaubt, Seiten aus der Bodenrichtwertliste zu kopieren bzw. schriftliche Auskunft zu erteilen.


    Die neue Bodenrichtwertliste kann nur in der Geschäftsstelle des Landratsamtes Augsburg im Bohus-Center im 3. OG von jedermann zu den allgemeinen Öffnungszeiten kostenlos eingesehen werden.


    Altenmünster, den 23.07.2021


    gez.


    Florian Mair
    1. Bürgermeister

    Artikel vom 23.07.2021
  • Bekanntmachung


    über die erneute öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 BauGB des Bebauungsplanes „Am Kellerberg“ Gmkg. Zusamzell der Gemeinde Altenmünster im beschleunigten Verfahren nach den Vorschriften des § 13 b BauGB


    Der Gemeinderat der Gemeinde Altenmünster hat in seiner Sitzung am 12.12.2019 beschlossen, den Bebauungsplan „Am Kellerberg“ Gmkg. Zusamzell aufzustellen.


    Es wird darauf hingewiesen, dass die Aufstellung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren gem. § 13 b BauGB, ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, durchgeführt wird.


    Die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB fand in der Zeit vom 07.12.2020 bis 15.01.2021 statt.
    Da der Entwurf geändert wurde, wird er gemäß § 4a Abs. 3 BauGB erneut öffentlich ausgelegt. Der Gemeinderat der Gemeinde Altenmünster hat den geänderten Entwurf des Bebauungsplanes in der Sitzung vom 24.06.2021 gebilligt und die erneute öffentliche Auslegung nach § 4a Abs. 3 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen mit der Vorgabe, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden können und die Dauer der Auslegung und die Frist zur Stellungnahme verkürzt wird. Gleichzeitig wird die erneute Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4a Abs. 3 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.


    Der geänderte/ergänzte Entwurf des Bebauungsplanes „Am Kellerberg“ Gmkg. Zusamzell, bestehend aus Planzeichnung und Satzung, liegt zusammen mit der Begründung (alles i.d.F. vom 24.06.2021) und der Topografischen Gefährdungsanalyse (i.d.F. vom 26.05.2021) in der Zeit vom


    02.08.2021 bis 27.08.2021


    in der Gemeindeverwaltung Altenmünster, Rathausplatz 1, 86450 Altenmünster, Zimmer 102, während der allgemeinen Amtsstunden öffentlich aus.


    Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung:


    Montag – Freitag 08.00 – 12.00 Uhr
    Donnerstag 13.30 – 18.30 Uhr


    Der Entwurf des Bebauungsplanes (Planzeichnung, Textliche Festsetzungen, Begründung und Topografische Gefährdungsanalyse) steht während der Frist zur Stellungnahme zusätzlich auf der Internetseite der Gemeinde Altenmünster (www.altenmuenster.de) unter der Rubrik Rathaus & Service – Rathaus aktuell zur Einsichtnahme bzw. zum Download bereit.


    Während der erneuten Auslegungsfrist kann jedermann lediglich Stellungnahmen zu den geänderten oder ergänzten Teilen des Bebauungsplanes abgeben (§4a Abs. 3 Satz 2 BauGB).


    Während der Auslegungsfrist können Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift der Gemeindeverwaltung vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.


    Datenschutz:
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das eben¬falls öffentlich ausliegt


    Altenmünster, 23.07.2021


    gez.


    Florian Mair
    1. Bürgermeister

    Artikel vom 23.07.2021
Einträge insgesamt: 6
1   |   2      »